Die Messtechnik

Das A und O für die Pflanzenzucht. Nur bei optimalem Klima und dem Zusammenspiel von Luftfeuchtigkeit und Bewässerung genießt die Pflanze ein optimales Wachstum. Mit dem Fog-Eye-System können Sie die Bedingungen für Ihre Pflanze selber herstellen.

Das Auge

Die innovative und geschützte „Laser- Nebelmessung“ stellt eine neue Dimension in der Welt der Vernebelungstechnologie dar.

Fog-Eye kann mittels einer Lasertechnik die Nebeldichte messen. Auf einer Skale von 10 % - 96 % kann das gewünschte Minimum der Nebeldichte eingestellt werden. Die maximale Nebelstärke wird von der eingestellten Sprühzeit bestimmt. Sobald der Nebel von Maximum auf Minimum verbraucht ist, wird neuer Nebel zugeführt.

Die Steuereinheit
 
Das einfache Bedienpanel lässt dem Benutzer alle Freiheiten zur individuellen Steuerung des Fog-Eye-Systems.
 
Im Automatikmodus werden die Sprüpausen ausschließlich von der Temperatur und der Sonneneinstrahlung beeinflusst. Mittels der Taste „Sprühpause“ kann eine erneute Nebelzufuhr verzögert werden, sodass die Pflanze - je nach Bedarf – abtrocknen kann. Hierdurch können bis zu 75 % Wasser gespart werden. Eine unkontrollierbare, pflanzenschädliche „Nebelsuppe“, wie die einer herkömmlichen Nebelanlage, gehört also seit der Innovation „Fog-Eye“ der Vergangenheit an.

Die Vorteile der Messtechnik:

  • messbare Nebeldichte von 10 – 100 %
  • Nebelzufuhr erst nach tatsächlichem Verbrauch
  • alle Metallteile aus Edelstahl
  • Reduzierung der Nebeldichte bis hin zu Benebelungspause
  • Wasser- und Energieeinsparung
  • Absicherung der Anlage durch Notfall-SMS
  • Kontrolle der Temperatur und Luftfeuchte